Parkett fürs Wohnzimmer

Parkett im Wohnzimmer - Landhausdiele Esche markant lackiert

Der Artikel wurde am 11.12.2018 zum letzten Mal überarbeitet.

Das Wohnzimmer als Dreh- und Angelpunkt jeder Wohnung und jedes Hauses stellt je nach Lebenssituation unterschiedliche Anforderungen an einen Bodenbelag. Egal ob spielende Kinder oder 4-beinige Familienmitglieder, der Boden in einem Wohnzimmer muss für alle Eventualitäten gerüstet sein.

Aber genau diese unterschiedlichen Lebensstile stellten uns bei der Zusammenstellung geeigneter Parkettböden für ein Wohnzimmer vor eine große Herausforderung, die wir vorab mit einem Beispiel beginnen möchten. Nehmen wir hierzu einmal 2 komplett entgegengesetzte Lebenssysteme als Beispiel:

Beispiel 1:

Die junge Familie:
Der Bodenbelag im Wohnzimmer einer jungen Familie mit Kindern und einem Hund dazu noch ebenerdig mit Terrasse und Garten. Ein derartiger Bodenbelag muss vor allem „hart im Nehmen“ sein. Da durch diese Lebensumstände der Boden einer wesentlich höheren Beanspruchung ausgesetzt wird, wie dies in unserem Beispiel 2 der Fall ist.

Beispiel 2:

Der wohlverdiente Ruhestand:
Der Bodenbelag eines älteren Ehepaares in einer Eigentumswohnung im 4 Stock. Straßenschuhe werden im Flur gegen angenehme Hausschuhe getauscht und man genießt die wohl verdiente Ruhe in der Pension. Bei diesem Beispiel ist der Wohnzimmerboden so gut wie keiner Beanspruchung ausgesetzt und wohl jeder Bodenbelag würde uneingeschränkt in Frage kommen.

Sie merken schon, beim Vergleich unserer Beispiele, die zugegeben sehr überspitzt dargestellt wurden, dass es den „globalen“ Wohnzimmerboden oder einen immer passenden Filter hierzu nicht geben kann.

Folgende Aussage können wir aber global treffen:

Je mehr und je größeren Beanspruchungen Ihr Wohnzimmerboden standhalten soll, desto härter sollte auch das verwendete Holz sein. Für eine hohe Beanspruchung eignen sich vor allem die Holzarten: Eiche, Esche, Bambus oder Exoten wie Merbau, Doussie und Jatoba. Im Umkehrschluss bedeutet das, je mehr Sie Ihren Boden schonen, desto weicher kann auch das Ausgangsmaterial gewählt werden wie z.B.: Lärche. Auch dunkle Holzarten wie z.B.: Nussbaum sollten nur mäßigen Beanspruchungen ausgesetzt werden, Nussbaum zählt zwar zu den Harthölzern, aber aufgrund der dunklen Färbung ist jede Beschädigung gut zu erkennen.

Ganz im Trend moderner Einrichtungsstile liegen rustikale Sortierungen mit Ästen, gekitteten Rissen und dergleichen. Auch dieser Trend kommt einer höheren Beanspruchung entgegen, denn bei rustikalen und lebhaften Parkettböden oder Landhausdielen werden Gebrauchsspuren, wenn überhaupt dann nur sehr gering, auffallen.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren, haben wir uns entschieden unter folgenden Gesichtspunkten die Auswahl für diese Rubrik „Parkett im Wohnzimmer“ zu treffen:

  • Nur natürlich geölte Parkettböden und Landhausdielen, da im Wohnzimmer auch gerne barfuß gegangen wird und nur bei diesen Böden der direkte Kontakt zum Holz gegeben ist. Zudem sind Natur geölte Böden in der Lage Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und zu speichern und bei Bedarf wieder abzugeben, dies trägt zu einer gesunden Raumluft für die Bewohner maßgeblich bei.
  • Nur Böden die für die Verlegung auf einer Warm-Wasser-Fußbodenheizung geeignet sind. Dies scheint uns in Zeiten, in denen fast in jedem Haushalt eine Fußbodenheizung installiert ist, als ebenso wichtiges Kriterium.
  • Keine gealterten Böden oder Altholzcharakter Dielen. Hier besteht unter Umständen bei trockener Raumluft die Gefahr, dass sich der ein oder andere Holzsplitter lösen könnte, was bei Kindern oder Haustieren aus unserer Sicht nicht empfehlenswert ist.

Ebenso wichtig wie die richtige Holzart ist aber vor allem der Wohnfühlfaktor. Denn natürlich kommt nur ein Parkett oder eine Landhausdiele in Frage, die als erstes Ihren Geschmack trifft und sie optisch begeistern kann. Denn der Boden ist nun mal das größte Möbel im Wohnzimmer und beeinflusst sowohl die weitere Einrichtung als auch den Wohlfühlfaktor ganz erheblich.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob ein Boden zu Ihnen und Ihrem Wohnzimmer passt, nutzen Sie unseren kostenlosen Musterservice.

Wenn es Fragen gibt, ob ein bestimmter Boden Ihre Ansprüche erfüllen kann, stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch oder per e-mail zur Verfügung.

In unserem Blog finden Sie Expertenwissen & Tipps für die Praxis rund um das Thema Parkett und Boden. Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen. Sprechen Sie uns jederzeit an oder schreiben Sie einen Kommentar!

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns in den Kommentaren!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.