Parkett für Hund und Katz

Die Königsklasse für jeden Bodenbelag, den die Anforderungen die vor allem Haustiere wie Hunde und Katze an einen Bodenbelag stellen, sind über die Jahre gesehen nicht zu unterschätzen. Wir haben Ihnen in dieser Rubrik Böden zusammengestellt, die mit den auftretenden Herausforderungen am besten zurechtkommen.

Die Auswahlkriterien waren vor allem:

  • hart im Nehmen
  • maximale Standfestigkeit gegen ausrutschen
  • gebürstete Oberflächen gegen ausfällige Kratzspuren
  • natürliche Rohstoffe und Speichelechte Oberflächenveredelung
  • Öle die auch für die Verwendung auf Kinderspielzeug freigegeben sind
  • Beschädigungen können lokal ausgebessert werden, ohne den ganzen Boden abschleifen zu müssen.

Eines sei an dieser Stelle vorsorglich erwähnt. Vor allem bei größeren Haustieren wie Hunden wird es mit der Zeit zwangsläufig auch Kratzspuren im Parkettboden geben. Dies kann auch der härteste und beste Parkett nicht verhindern. Dies ist jedoch in der Regel für einen Tierbesitzer kein großes Drama, zudem die Kratzspuren lokal ausgebessert werden können.

Alternativ zu Parkettböden sind auch Vinylböden bestens als Bodenbelag für Haushalte mit Tieren geeignet. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen Vinylboden handelt, der auch für gewerbliche Nutzung freigegeben ist und eine Nutzschichtstärke von 0,50 mm aufweist. Erfüllt ein Vinylboden diese Anforderungen ist er für einen Haushalt mit großen Hunden eine hervorragende Wahl.

Zeige 1 bis 30 (von insgesamt 74 Artikeln)
4.81 / 5.00 of 64 parkett-aktion.com Kundenbewertungen