Holzfachbegriffe einfach erklärt – Spiegel

Holzspiegel

Der Artikel wurde am 23.01.2019 zum letzten Mal überarbeitet.

Jeder Baum braucht zur Wasser- und Nährstoffleitung vom Stammäußeren zum Stamminneren so genannte „Holzstrahlen“ oder „Markstrahlen“. Gleichzeitig erhöhen die Strahlen die Festigkeit und Steifigkeit des Holzes. Bäume mit vielen Strahlen bekommen so weniger oft Längsrisse. 

Holzstrahlen.jpg
Holzstrahlen in Platanenholz
Von Oliver s. – https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Holzstrahlen.jpgGFDLLink

Auf dem Foto erkennt man deutlich die dicken Holzstrahlen, die eine Platane bildet. Auch bei Eichen, Rotbuchen und einigen anderen Bäumen sind diese so stark sichtbar. 

Holzstrahlen speziell angeschnitten bzw. gehobelt, erkennt man sie als „Flecken“, welche glänzend wirken 􏰁wie ein „Spiegel“. Sie werden gern als gestalterische Elemente genutzt, weil sie die Optik beleben. 

In unserem Blog finden Sie Expertenwissen & Tipps für die Praxis rund um das Thema Parkett und Boden. Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen. Sprechen Sie uns jederzeit an oder schreiben Sie einen Kommentar!

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns in den Kommentaren!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.